18. Levana – Konzert

Ganz Ohr für Rondo Vocal 

18. Hauskonzert in der Levana-Schule

Singen macht Spaß und hält jung. Genau diesen Eindruck vermittelten die Sänger des Acapella-Quintetts Rondo Vocal, die sich am Freitagmorgen Zeit genommen hatten, um der Schulgemeinschaft der Levana-Schule, der Förderschule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung des Kreises Ahrweiler, ein abwechslungsreiches Hauskonzert zu präsentieren. Die Eingangshalle wurde zum Konzertsaal und Schulleiter Gerd Jung begrüßte die fünf Sänger, die einen hohen Bekanntheitsgrad in der Region haben und bei ihren Konzerten auch wesentlich größere Säle füllen. Die Schülerinnen und Schüler wurden aufgefordert, die Augen zu schließen und der Musik zuzuhören. Dabei konnten sie feststellen, dass die Musiker alles mit dem Mund machen und keine Instrumente brauchen. Mit ihrem von Andreas Dietl komponierten Rondo Opener „Wir grüßen euch alle“ stellten sich die fünf Sänger ihrem Publikum musikalisch vor: Ingo Krämer und Franz-Josef „Jö“ Küls, Bass, Detlef „Det“ Wronka, Tenor und Bass, Hajo Hecker und Rolf Blechschmidt, Tenor. Danach gaben sie dem aufmerksamen Publikum einen bunten Einblick in ihr Repertoire, das zahlreiche musikalische Stilrichtungen umfasste. So lauschte die Schulgemeinschaft ganz Ohr dem besinnlichen Hallelujah in Erinnerung an Leonard Cohen, erfreute sich dann aber ebenso an beschwingteren Stücken, wie Lollipop, The Lion sleeps tonight, Hello Mary Lou oder Barbara Ann, die zum aktiven Mitsingen und Mitklatschen einluden. Auch Mundart-Songs, wie „In unserm Veedel“ von den Bläck Fööss, fehlten nicht und kamen gut an. Die Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 6 und 19 Jahren staunten über die große Stimmenvielfalt der fünf engagierten Sänger, die sowohl sehr hohe als auch sehr, sehr tiefe Töne produzierten. Sogar ein Geburtstagsständchen gab es für einen Schüler, der an diesem Tag seinen 18. Geburtstag feierte. Als Schlusslied war „Sandmann, lieber Sandmann“ geplant, aber ohne Zugabe ließen die begeisterten Zuhörer die Sänger des Quintetts nicht gehen. „Wir hatten eine gute Zeit“ von den Wise Guys sangen die Ensemble-Mitglieder dann ohne Mikrophone, mischten sich unter die Zuhörer und füllten mit ihren geschulten Stimmen auch unplugged klangvoll die Eingangshalle der Schule.

Mit anhaltendem Applaus drückte die Schulgemeinschaft ihren Dank und ihre Anerkennung aus für das beeindruckende Konzert. Auch Schulleiter Gerd Jung bedankte sich bei Rondo Vocal und überreichte der Gruppe assistiert von zwei Schülerinnen eine kleine Aufmerksamkeit. 

Im Anschluss gingen einzelne Schüler von sich aus auf die Sänger zu und bedankten sich persönlich bei ihnen für das schöne Konzert.

(M. Meyerhoff)

Schreibe einen Kommentar