2019 Levana-Konzert mit Schülerinnen des Are-Gymnasiums (Chor: Vocal AREa)

Vocal AREa gastiert in der Levana-Schule

Schülerinnen des Are-Gymnasiums geben brillantes Konzert

Nach längerer Pause war es wieder soweit: Die Eingangshalle der Levana-Schule wurde zum Konzertsaal und die Schulgemeinschaft erwartete die Sängerinnen des Vokal-Ensembles Vocal AREa mit Spannung. Schulleiter Gerd Jung begrüßte das junge Ensemble mit seinem Coach, Musiklehrer Thomas Giesen, und erinnerte daran, dass der bekannte Musiker 2004 als ehemaliger Zivi schon mit seiner Musik nachhaltigen Eindruck in der Levana-Schule hinterließ und mit seiner Frau Johanne im Jahre 2012 bereits ein sehr erfolgreiches Schulkonzert absolvierte.

Thomas Giesen begrüßte die Schulgemeinschaft und erklärte den Zuhörern, wie die engagierten Sängerinnen der Jahrgangsstufe 12 des Are-Gymnasiums aus eigener Initiative das Ensemble Vocal AREa gründeten. Ihren musikalischen Vortrag startete Vocal AREa mit Viva la vida von Coldplay, gefolgt von Grace von Lewis Capaldi.

Hanna Holstein, Isabel von Schroetter, Lina Brenner, Bianca Reuter, Minen Karma und Gizem Nazli Sengül sangen eigene dreistimmige Arrangements bekannter und weniger bekannter Popsongs (Stole the Show, Kygo; Hymnostic, Big Red Machine; Water under theBridge, Adele; Everglow, Coldplay; Happyland, Mans Zelmerlöw).

Die Sängerinnen überzeugten sowohl im Ensemble-Satz als auch solistisch mit ihren gefühlvollen und ausdrucksstarken Stimmen und begeisterten das sehr aufmerksame Publikum. Der Auftritt ließ den Spaß, das Können und die Freude der jungen Sängerinnen an ihrer Musik deutlich spürbar werden und die Funken überspringen. Die Schulgemeinschaft bedankte sich herzlich mit Standing Ovations und einem donnernden Applaus für dieses besondere und berührende musikalische Ereignis. Nach der Zugabe „Halleluja“ von Leonard Cohen wünschten sich die Schüler nochmals das Lied: „Happyland“, um den Chorgesang mit „happy, happy“ stilgerecht zu übernehmen. Deutlich wurde allen Beteiligten, wie über die gelungene Musik auch eine Beziehungsebene zwischen Künstlern und Zuhörern entstanden war, als einzelne Schüler sich persönlich bedankten.

 

Dies war seit der Erstausgabe im März 2006 bereits das 21. Levana-Konzert, das in den Räumlichkeiten der Schule stattfand. Einmal mehr wurde deutlich, dass die schuleigenen Konzerte bei den Schülerinnen und Schülern die Freude an der Musik fördern. Sie bieten ihnen die Möglichkeit, verschiedene Stilrichtungen näher kennenzulernen und Konzertatmosphäre zu schnuppern. Die Levana-Schule, Förderschule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung des Kreises Ahrweiler, freut sich über engagierte Musiker, die bereit sind, im Rahmen eines Hauskonzertes ihre Musik vorzustellen. (Kontakt: Levana-Schule 02641/36611).

(Text: M. Meyerhoff)