Archiv der Kategorie: Sponsoren

Spendenübergabe in der Levana-Schule

Spendenübergabe in der Levana-Schule

Praxis für Logopädie sagt Danke

Kurz vor den Weihnachtsferien traf Volker Hostert-Riemenschneider den Vorsitzenden des Fördervereins der Levana-Schule, Steffen Hudasch, und überreichte ihm vor weihnachtlicher Kulisse einen Scheck in Höhe von 250 Euro.

Drei Mitarbeiter der Gemeinschaftspraxis für Logopädie Susanne Enders und Volker Hostert-Riemenschneider aus Bad Neuenahr-Ahrweiler kommen an mehreren Tagen pro Woche stundenweise in die Förderschule und Schülerinnen und Schüler mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung erhalten individuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmte logopädische Therapie. Mit der großzügigen Spende bedankte sich Hostert-Riemenschneider im Namen des gesamten Praxisteams für die jahrelange gute Zusammenarbeit mit der Levana-Schule, die auch 2019 fortgesetzt wird. 

(M. Meyerhoff)

Förderkreis sponsert neuen Fuhrpark für Levana-Schüler

Freude pur

Das neue Schuljahr brachte für die Schülerinnen und Schüler der Levana-Schule tolle Überraschungen: Über mehrere Tage kamen große Pakete an, die voller Spannung geöffnet wurden und vielseitiges Spiel-, Therapie- und Unterrichtsmaterial enthielten, das dank der großzügigen Unterstützung des aktiven Förderkreises der Schule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung angeschafft werden konnte.

Das Kollegium der Levana-Schule erstellte eine Wunschliste, die durch die Ausschüttung von rund 11.000 Euro kurzerhand Wirklichkeit wurde. So konnten u.a. verschiedene Fahrzeuge angeschafft werden, die besonders von den jüngeren Schülerinnen und Schülern in den Pausenzeiten begeistert genutzt werden und ganz nebenbei ihre Motorik, Konzentration und Ausdauer fördern. Besonders stolz ist die Schulgemeinschaft auf das neue Rollstuhl-Transport-Fahrrad, mit dem nun problemlos auch Kinder im Rollstuhl transportiert werden können und so ihrer Teilhabe an Radtouren (z.B. mit der Fahrrad-AG) nichts mehr im Wege steht. Ein nicht unerheblicher Betrag konnte auch für Materialien ausgegeben werden, die es nicht-sprechenden Kindern ermöglichen, sich aktiv am Unterrichtsgeschehen zu beteiligen (z.B. All-Turn-It Spinner) oder mit Hilfe einer App zu kommunizieren. 

Seit seiner Gründung im Jahr 1984 ermöglicht der Förderkreis mit seinem engagierten Vorstand Anschaffungen, die den Schulalltag der Schülerinnen und Schüler bereichern und die Arbeit der Pädagogen sinnvoll unterstützen. Außerdem unterhält er zwei Schulbusse sowie einen Pkw. Dieser Fuhrpark ermöglicht es den Klassen, auch außerschulische Lernorte aufzusuchen. Bedeutsam ist auch das soziale Engagement des Förderkreises, der durch finanzielle Zuschüsse die Klassenfahrten unterstützt und so allen Schülern die Teilnahme möglich macht.

Um die schulische Arbeit der Levana-Schule auch weiterhin unterstützen zu können, ist der Förderkreis auf Spenden angewiesen. Weitere Informationen über die Arbeit des Förderkreises sowie Kontoverbindungen und Kontaktmöglichkeiten unter: http://levana-aw.de/eltern/foerderverein/

(M. Meyerhoff)

Großzügige Spende von Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.

Levana-Schüler freuen sich über Tischtennisplatte und Klangwiege

Am vergangenen Dienstag begrüßte Schulleiter Gerd Jung drei Mitglieder der Karnevalsshowband de Botzedresse in der Levana-Schule. Die Musiker Ralf Schneider, Jörg Groß und Siggi Koll waren gekommen, um eine Spende von 3000.- Euro zu überreichen. Auch Landrat Dr. Jürgen Pföhler würdigte in seiner Funktion als Schulträger dieses große Engagement durch seine Anwesenheit.
Von dem gespendeten Geld wird die Schule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung des Kreises Ahrweiler eine speziell angefertigte Klangwiege anschaffen. Hierbei handelt es sich um ein großes Holzinstrument, in das sich die Schüler entspannt hineinlegen können. An den Außenseiten sind Saiten angebracht, die wie ein Monochord (alle Saiten die gleiche Stimmung) gestimmt sind und den resonierenden Holzkörper in Schwingung bringen. So wird auch der menschliche Körper sanft innerlich berührt und eine angenehme Tiefenentspannung ermöglicht. Dieses neue Therapieangebot kommt vor allem den schwerstbehinderten Schülern der Levana-Schule zugute. Die wetterfeste Tischtennisplatte konnte von den Schülern bereits in Betrieb genommen werden und ist in Pausenzeiten sehr beliebt.


Die Botzedresse sind eine weit über das Ahrtal hinaus bekannte Karnevalsshowband, aus der sich im Jahr 2001 der Verein „Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.“ gründete. Die Schicksale von Kindern, die – wie auch immer – in Not geraten sind oder der Hilfe bedürfen, stehen im Vordergrund der Vereinsarbeit. Der finanzielle Grundstock zur Vereinsgründung wurde am 26.10.2001 mit einer ersten Benefizveranstaltung in Niederzissen gelegt. Angespornt durch den Riesenerfolg folgten in den Jahren 2003, 2005, 2007, 2009 und 2011 weitere Veranstaltungen im Sportzentrum Brohltal. Der Verein freute sich über ein jeweils ausverkauftes Haus (1.400 Gäste) und konnte mit den erzielten Gewinnen, Vereinsbeiträgen und Sponsorengeldern bisher ca. 143.000.- Euro gemäß seiner Satzung an verschiedene Einrichtungen, Institutionen und Familien spenden. Dieses erfolgreiche soziale Engagement der Karnevalisten geht weiter: Die nächste Benefizveranstaltung findet am Freitag, 4.10.2013 im Sportzentrum Brohltal statt.
Die Levana-Schule wurde bereits seit 2007 immer wieder mit großzügigen Spenden des Vereins bedacht. Auf diese Weise konnten mit einem Betrag von inzwischen insgesamt 10.000.- Euro Therapie- und Spielgeräte angeschafft werden, die der Schuletat nicht hergab: neben der wetterfesten Tischtennisplatte, zwei Pflegeliegen und aktuell die Klangwiege. Gerd Jung bedankte sich bei den Musikern der Botzedresse im Namen aller Schüler und Lehrpersonen der Levana-Schule herzlich für deren Wertschätzung und Unterstützung. (M. Meyerhoff)

Levana-Schule erhält Anhänger von Pro Humanis-Humansponsoring

Am 09.12.2009 überreichte Manfred Walter von „Pro Humanis-Humansponsoring“ in einer kleinen Feierstunde der Schulgemeinschaft der Levana-Schule einen neuen KFZ-Anhänger.
In einer kurzen Ansprache begrüßte Schulleiter Gerd Jung die anwesenden Gäste, hierunter besonders den 1. Beigeordneten der Stadt, Herrn Guido Orthen sowie die anwesenden Sponsoren. Er erläuterte, dass die Klassen der Schule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung häufig außerschulische Lernorte aufsuchen und hierfür mobil sein müssen. Neben 2 Schulbussen und einem ebenfalls über Werbeträger gesponserten PKW wird der Fuhrpark jetzt durch einen Anhänger ergänzt. Dieser soll zukünftig für den Transport von Gepäck bei Klassenfahrten und von diversen Gehhilfen und Rollstühlen genutzt werden. Auch der Hausmeister sieht zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Nachbarschulen oder Einrichtungen der Behindertenhilfe sich den Anhänger ausleihen können. Herr Jung erläuterte, dass vor der Schule an der Ahrpromenade ein eigener Stellplatz in Werkprojektarbeit entsteht, wo der Anhänger werbewirksam stehen kann. Im Namen der Schulgemeinschaft bedankte er sich bei allen Sponsoren für ihr soziales Engagement. In diesem Sinne überreichte Manfred Walter für die Stiftung „Pro Humanis-Humansponsoring“ jedem Sponsor eine eigens für seinen Betrieb ausgestellte Dankesurkunde.
Nach der feierlichen Enthüllung des Anhängers traf man sich zu einem kleinen Imbiss in der Eingangshalle. Das Service-Team der Schule, bestehend aus einigen Schülern und Schülerinnen der Oberstufe 2 und der Werkstufe 1 bewirtete die anwesenden Gäste mit selbst gebackenen Waffeln und Getränken. (M. Meyerhoff)