Jutta Kroll erhielt Dankurkunde des Landes

25-jähriges Dienstjubiläum an der Levana-Schule

An der Levana-Schule, der Schule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung des Kreises Ahrweiler, feierte Jutta Kroll am 1. April ihr 25-jähriges Dienstjubiläum.

 

Nach ihrer Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin an der Fachschule Sozialpädagogik in Meckenheim-Merl und dem anschließenden Anerkennungsjahr arbeitete sie seit 1979 in verschiedenen katholischen Kindergärten. 1994 wechselte sie dann zu einem städtischen Träger und arbeitete in der Kindertagesstätte Spatzennestin Sinzig.  Am 1. April 2001 trat sie dann ihren Dienst an der Levana-Schule an. Hier arbeitet sie seit 18 Jahren als Pädagogische Fachkraft in verschiedenen Klassen zunächst als Mitarbeiterin und seit vielen Jahren als gewissenhafte Klassenleitung. Über ihren Dienst mit den Schülern hinaus engagiert sie sich auch für die Schulgemeinschaft, z.B. als Kassenwart für den Kochunterricht. Sie genießt das Vertrauen ihrer Kolleginnen und Kollegen und vertritt deren Belange bereits im 6. Jahr als Mitglied des Örtlichen Personalrates.

Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feierte Jutta Kroll im Rahmen eines Singkreises mit der ganzen Schulgemeinschaft. In dieser Runde hielt Schulleiter Gerd Jung eine kleine Laudatio mit Rückblicken auf ihren beruflichen Werdegang und sprach ihr Dank, Anerkennung und Wertschätzung aus. Er stellte sie als ruhige und kompetente Lehrperson dar, die sich für ihre Schülerinnen und Schüler einsetzt und nach dem Levana-Prinzip jeden so annimmt, wie er ist. Ihre Kollegen beschrieben Jutta Kroll als zurückhaltende, aber verlässliche, stets hilfsbereiteund besonnene Kollegin, die zuhören kann, gerne lacht und mit der man gut zusammenarbeiten kann. Abschließend händigte Schulleiter Gerd Jung Frau Kroll die Dankurkunde des Landes RheinlandPfalz aus. Ihre Kollegin im Örtlichen Personalrat Ulla Schüren überreichte ihr im Namen der Schulgemeinschaft einen Blumenstrauß und dankte ihr für die gute Zusammenarbeit(Text: M. Meyerhoff)