Levana-Konzert zum Thema „Natur“ mit Pianistin Lioba Bärthlein aus Köln

Am Dienstag, den 10.06.2008, fand im Foyer der Levana-Schule in Bad Neuenahr-Ahrweiler das 5. Levana-Konzert statt. Hierzu begrüßte die Schulgemeinschaft Frau Lioba Bärthlein, die als Kinder- und Jugendreferentin der Kölner Philharmonie arbeitet und gekommen war, um den Schülerinnen und Schülern mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung und ihren Lehrpersonen ein kleines Hauskonzert zu geben. Die in der Kinder- und Jugendarbeit erfahrene Pädagogin hatte ein Programm zusammengestellt, das gut auf die Voraussetzungen ihres Publikums abgestimmt war. Sie präsentierte verschiedene Werke auf dem Klavier rund um das Thema „Natur“ und kombinierte bekannte und weniger bekannte Stücke. Immer wieder bezog sie die Zuhörer mit ein, ließ sie mitsingen („Ich mag den Frühling“), rhythmisch begleiten (J. Michael Nuyten: „Regenspiel“) und musikalisch dargestellte Tiere raten (Kängurus, Schildkröten, Elefant aus: „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saens). Eine Schülerin durfte sie sogar am Klavier unterstützen, indem sie einen Akkord begleitend spielte.

Ihr abwechslungsreiches Programm, das neben den bereits erwähnten auch Stücke von Felix Mendelssohn Bartholdy aus „Lieder ohne Worte“ und Robert Schumanns „Album für die Jugend“ enthielt, fesselte die Aufmerksamkeit der kleinen wie der großen Zuhörer. Zum krönenden Abschluss präsentierte sie „Waldesrauschen“ von Franz Liszt und begeisterte ihr aufmerksames Publikum vollends durch ihr virtuoses und professionelles Spiel. (M. Meyerhoff)