Kategorien
Spenden

Spendenlauf der Grundschule Theisbergstegen

Die Grundschule Theisbergstegen veranstaltete am 25.09.2021 einen Spendenlauf zugunsten unserer vom Hochwasser zerstörten Levana-Schule. Jedes Schulkind suchte sich für diesen Tag Sponsoren, die ihm für jeden Stempel (= 500 gelaufene Meter) einen vorab vereinbarten Betrag bezahlten.

Morgens startete der Tag an der Grundschule mit einem Vortrag der Viertklässler zur Entstehung von Hochwasserkatastrophen und zur aktuellen Situation im Ahrtal. Anschließend ging es zu Fuß nach Matzenbach, wo die Kinder Kilometer um Kilometer zurücklegten und dafür Stempel erhielten. Die Motivation war bei den Läufer:innen riesig groß. Mit Unterstützung des Fördervereins der Grundschule Theisbergstegen kamen unglaubliche 6000 Euro zusammen!

Die Spendenübergabe fand am 2. November 2021 mit Vertreterinnen beider Schulen statt.

Die Levana-Schulgemeinschaft sagt: 

Vielen Dank an alle Sponsoren und Helfer, die dieses Ergebnis möglich gemacht haben.

Kategorien
Aktuelles Schuljahr 2021/2022

Gedenkfeier für Andi und Ella

Kategorien
Lesenswertes

Schuljahr 2021/2022

Einschulung September 2021

Kategorien
Aktuelles Feste im Jahresablauf Schuljahr 2021/2022

Einschulung September 2021

Einschulung Levana-Schule 2021

Am Dienstag, den 31. August 2021 wurden in einer feierlichen Stunde die neuen Schüler der Levana-Schule eingeschult. Leider konnten nur drei von fünf Einschülern mit ihren Eltern anwesend sein. Zwei Kinder werden wir dann später in kleinem Kreis begrüßen.

Zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern wurden drei Schüler in der Aula der Christiane-Herzog-Schule, in der 5 Klassen der Levana-Schule nach der Flutkatastrophe untergekommen sind, coronabedingt im kleinsten Kreis von der Schulleiterin Frau Römermann, der Klassenlehrerin Frau Schmidt-Beu, der pädagogischen Fachkraft Frau Kniel und der Förderschullehrerin Frau Schell begrüßt. Gemeinsam wurde das Lied „Guten Tag, ihr lieben Leute“ gesungen, das von den Schulanfängern gerne und interessiert mit den in der Mitte liegenden neuen Musikinstrumenten begleitet wurde. So sind es unsere neuen Schüler, die auch die vielen Instrumente, die uns gespendet wurden, einweihen konnten. Anschließend verbrachten die drei Kinder eine halbe Stunde in ihrem neuen Klassenraum, während die Eltern Informationen bezüglich der Schulsituation erhielten. 

Wir wünschen allen fünf Einschulungskindern und ihren Familien alles Gute auf ihrem Weg in der Levana-Schule.

Kategorien
Spenden

Danke für die Spenden

Spendenaufruf Flyer.pdf


Levana-Schüler:innen sind froh und dankbar

Mit ASB-Spende konnten neue Lernmaterialien angeschafft werden

Am 22.06.2022 überraschten Bianca Jochem und Michael Planz vom Arbeiter Samariter Bund (ASB) die Schüler:innen der Levana-Schule an deren vorübergehenden Standort in der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte in Neuwied mit kleinen Teddybären. Aber nicht nur Kuscheltiere hatten die Beiden im Gepäck, sondern zuvor auch eine großzügige Spende, mit der zahlreiche Fördermaterialien für den Bereich der Unterstützten Kommunikation angeschafft werden konnten. Leider hatten die Schüler:innen alle Unterrichtsmaterialien verloren, da ihre Förderschule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung in Bad Neuenahr-Ahrweiler massiv von der Flutkatastrophe betroffen war. So freuten sich alle, dass diese wichtigen Lernmaterialien durch die Unterstützung des Arbeiter Samariter Bundes wieder neu angeschafft werden konnten. 

Der Begriff Unterstützte Kommunikation (UK) bezeichnet alle Kommunikationsformen, die Menschen mit schwer verständlicher, begrenzter oder fehlender Lautsprache dabei unterstützen, sich verständlich zu machen. Mit Hilfe von Bildsymbolen, elektronischen Hilfsmitteln und Gebärden lernen die Schüler:innen einen alternativen Weg, um zu kommunizieren. Die Lehrpersonen werden das vielfältige Material nun einsetzen, um die kommunikativen Fähigkeiten der Kinder zu fördern und ihnen dadurch die Teilhabe an der Gemeinschaft zu ermöglichen. (M. Meyerhoff)


Besuch im Neuwieder Zoo


Dank der großzügigen Spende der Organisation Help e.V. konnte die Schulgemeinschaft der Levana-Schule durch die Flutkatastrophe verlorengegangenes Therapiematerial ersetzen. An den beiden Ersatzschulorten kamen sehr zur Freude der Schüler:innen immer wieder Pakete mit neuen Materialien an.

So wurde zur psychomotorischen Förderung u.a. ein gut bestückter Materialwagen angeschafft. Gemeinsam mit ihren Lehrpersonen können die Schüler:innen drinnen oder draußen einen Bewegungsparcours mit den ansprechenden Materialien aufbauen. Spielerisch schulen sie hier mit viel Freude wichtige Fähigkeiten, wie Gleichgewicht, Körperkoordination und Sozialverhalten. Auch im Unterricht werden viele dieser Materialien im Rahmen des „bewegten Lernens“ eingesetzt. Das motiviert vor allem jüngere Schüler:innen und neben kognitivem Lernen werden auch sensomotorische Erfahrungen ermöglicht.

Ein Sinneswagen kommt besonders den schwerer beeinträchtigten Schüler:innen zugute. Dieser von erfahrenen Therapeuten ausgestattete Wagen ist mobil und kann – im Gegensatz zu fest installierten Einrichtungen – zu den Kindern transportiert werden, sodass vor oder nach der Therapieeinheit kein umständlicher Transfer der Personen aus dem Rollstuhl oder Pflegebett mehr nötig ist. U.a. durch Lichteffekte, Musik und einen Diffuser werden zahlreiche Sinne angesprochen und die Schüler:innen können alles in entspannter Wohlfühlatmosphäre genießen. Individuell ausgewähltes Lagerungsmaterial hilft den Schüler:innen, die sich selbst nicht ausreichend bewegen können, um sie außerhalb des Rollstuhls in eine gewünschte Position zu bringen und dort zu halten.

Hier ist nur eine Auswahl der durch Help e.V. finanzierten Materialien zu sehen. Jedes einzelne Hilfsmittel unterstützt die Arbeit der Lehrpersonen und Therapeut:innen zur bestmöglichen Förderung der Schüler:innen der Levana-Schule.

(M. Meyerhoff)

Ilmenauer SPD-Ortsverband spendet 600 Euro für Levana-Schule im Ahrtal
Der SPD-Ortsverein Ilmenau führt unter seinen Mitgliedern eine jährliche Spendensammlung durch, deren Ertrag Vereinen, Initiativen sowie Menschen und Einrichtungen in Notlagen gespendet wird. Normalerweise erfolgt diese Sammlung zu jährlichen Weihnachtsfeier. Da diese aber auch in 2021 wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, haben wir diese im Dezember 2021 gestartet und bis März 2022 laufen lassen. Dabei sind insgesamt 600 Euro auf dem Spendenkonto zusammen gekommen.
Die 600 Euro wurden jetzt dem Förderverein der Levana-Schule in Bad Neuenahr-Ahrweiler gespendet.
Die Levana-Schule liegt im Ahrtal direkt an der Ahr. Leider muss man sagen lag, denn die schreckliche Hochwasserkatastrophe vom 14. Juli 2021 hat die Schule zerstört und verwüstet. Der Wiederaufbau der Schule läuft auf Hochtouren. Die 110 Schüler sowie die Lehrkräfte hoffen, noch in diesem Jahr in das neue Schulgebäude zurückkehren zu können, informierte uns Frau Römermann, die Direktorin der Schule.
Derzeit sind Schüler, Lehrkräfte, Therapeutinnen und Integrationskräfte auf zwei Schulstandorte in Neuwied aufgeteilt. An der Levana-Schule werden Schülerinnen und Schüler mit vielfältigen Beeinträchtigungen gefördert, wird mit ihnen gelernt, gelacht und gesungen.
Thomas Höpfner
Vorsitzender SPD-Ortsverein Ilmenau

Schüler erzielen durch 4465,5 gelaufene Kilometer 11.000,-€ für die Levana Schule:

Bundesschützenkönigspaar Gabi und Hansi Lummer überreichen der Levana-Schule eine Spende in Höhe von 1000 €

Erfreut und dankbar nahmen Vertreter des Schulelternbeirates und des Vorstandes des Förderkreises der Levana-Schule die großzügige Spende von Gabi und Hans-Christian Lummer, dem amtierenden Bundesschützenkönigspaar, entgegen. 
Leider waren der Bundesschützenkönig und seine Frau aus gesundheitlichen Gründen verhindert, so dass sie von Mitgliedern ihres Schützenbrudervereins St. Heinrich in Sudhagen bei Paderborn vertreten wurden.
Die Spende wird der individuellen Ausstattung der Levana-Schule dienen, die in der Flutnacht im Juli 2021 völlig zerstört wurde.


Gleichzeitig mit der Spendenübergabe an die Förderschule überraschten die anwesenden Mitglieder des Schützenvereins Sudhagen mehrere betroffene Flutopfer aus Ehlingen mit einer Geldspende, die sowohl ihre Mitglieder als auch Privatpersonen aus Sudhagen zusammengetragen hatten.
Die Levana-Schüler der Unterstufe und ihre Lehrerinnen freuen sich über ein Laufrad und weitere Fahrzeuge und sagen ein herzliches Dankeschön an den Spender Hubert Breulmann.

Die Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel spendete der Levana Schule in Bad Neuenahr-Ahrweiler ein Fahrzeug im Wert von 41.000 Euro. (Quelle:Facebook-Seite der Volksbank RheinAhrEifel eG)

Familie Rosenberg stellte der Levana-Schule das Therapierad ihres inzwischen erwachsenen Sohnes zur Verfügung. Kollege Tobias Sauer nahm es in Koblenz dankbar entgegen. Bereits am gleichen Nachmittag probierten es einige Schüler am Standort CHS aus und hatten viel Freude beim Fahrradfahren auf den breiten Fluren.

Eifelverein Ahrweiler spendet an Levana-Schule
Vielen Dank an den Eifelverein Ahrweiler!

Vielen Dank auch an die Firma Backwinkel, die uns mit ihrer jährlichen Spendenaktion im Advent 2021 unterstützt hat!

Die Schulgemeinschaft der Levana-Schule, die seit Schuljahresbeginn aufgrund der Flutkatastrophe an zwei Schulstandorten in Neuwied zu Gast ist, freut sich sehr über eine großzügige Spende des Altertumsvereins Riedlingen. Die Spende für die Förderschule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung kam aufgrund einer Initiative von Prof. Andreas Fröhlich aus Kaiserslautern zustande. Andreas Fröhlich ist in Förderschulkreisen sehr bekannt, da er beruflich eine lange Zeit seines Lebens mit schwerst-mehrfachbehinderten Kindern gearbeitet und auch viele Jahre an der Universität zu dieser Thematik gelehrt hat. Nun war im Museum Riedlingen bis Ende November die Ausstellung mit dem Titel „Himmelskörper“ von Andreas Fröhlich zu sehen. Sämtliche Ausstellungsobjekte wurden zum Verkauf angeboten. Der Altertumsverein Riedlingen spendete den Erlös von 3500 Euro für den Wiederaufbau der Levana Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Kollegium und die Schülerschaft der Levana-Schule bedanken sich ganz herzlich bei Prof. Andreas Fröhlich und dem Altertumsverein Riedlingen. (E. Schell)

Spendenlauf der Grundschule Theisbergstegen

Die Grundschule Theisbergstegen veranstaltete am 25.09.2021 einen Spendenlauf zugunsten unserer vom Hochwasser zerstörten Levana-Schule. Jedes Schulkind suchte sich für diesen Tag Sponsoren, die ihm für jeden Stempel (= 500 gelaufene Meter) einen vorab vereinbarten Betrag bezahlten.
Morgens startete der Tag an der Grundschule mit einem Vortrag der Viertklässler zur Entstehung von Hochwasserkatastrophen und zur aktuellen Situation im Ahrtal. Anschließend ging es zu Fuß nach Matzenbach, wo die Kinder Kilometer um Kilometer zurücklegten und dafür Stempel erhielten. Die Motivation war bei den Läufer:innen riesig groß. Mit Unterstützung des Fördervereins der Grundschule Theisbergstegen kamen unglaubliche 6000 Euro zusammen!

Die Spendenübergabe fand am 2. November 2021 mit Vertreterinnen beider Schulen statt.

Die Levana-Schulgemeinschaft sagt: 
„Vielen Dank an alle Sponsoren und Helfer, die dieses Ergebnis möglich gemacht haben.“

(M. Meyerhoff)

Großzügige Spende der Interessengemeinschaft Kunststoff e.V.

Nachdem sie sich vor Ort ein Bild von unserer von der Flut zerstörten Levana-Schule gemacht hatten, entschlossen sich Geschäftsführer Heinz Palkoska von der Interessengemeinschaft Kunststoff e.V. (IGK) und weitere Mitstreiter aus der Kunststoffindustrie, die Schulgemeinschaft in dieser schwierigen Situation zu unterstützen. Am 21.09.2021 kam stellvertretend für die großzügigen Spender eine Abordnung an den Standort Christiane-Herzog-Schule und überreichte einen Scheck über 23.000 Euro. Die Schülerinnen und Schüler der hier untergekommenen fünf Klassen empfingen die Gäste voller Freude und bedankten sich mit einem Plakat, auf dem sie einige ihrer Wünsche dargestellt hatten. Jetzt steht der Anschaffung neuer Kettcars und Fahrzeuge für die Pause nichts mehr im Wege. (M. Meyerhoff)

Kategorien
Aktuelles Lesenswertes Schuljahr 2021/2022

Liebe Schüler*innen und Eltern,

die Region Ahrweiler wurde von einem verheerenden Hochwasser heimgesucht.
Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler und die  an der Ahr gelegenen Ortschaften, die gesamte Infrastruktur, und auch unsere Schule wurden schwer in Mitleidenschaft gezogen.
Bis auf Weiteres werden wir hier nicht gemeinsam lernen können.

Kategorien
Feste im Jahresablauf Lesenswertes Schuljahr 2020/2021

Pädagogische Fachkraft Edith Sturm wird in den Ruhestand verabschiedet

… Jetzt ist sie da, die Zeit, Abschied nehmen musst du heut …

(Bilder der schulinternen Verabschiedung von Edith Sturm und Gerd Jung)

Mit einem der beliebten Kollegin gewidmeten Liedtext verabschiedete die Schulgemeinschaft der Levana-Schule ihre langjährige Mitarbeiterin Edith Sturm in den Ruhestand. Sie war seit nahezu 43 Jahren als Pädagogische Fachkraft an der Schule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung des Kreises Ahrweiler tätig und hat in der Schule viel erlebt und sehr viel bewegt. An ihre besonderen Verdienste für die Schule wurde in einer Feierstunde im Kreis der gesamten Schulgemeinschaft und in Anwesenheit ihrer Familie erinnert. Ihr großes Engagement und die vielen Ideen, mit denen sie das Schulleben bereicherte, wurden in zahlreichen Beiträgen gewürdigt. So lange wie Edith Sturm war bisher keine andere Lehrkraft an der Levana-Schule tätig, die erst vier Jahre vor ihrer Einstellung eingeweiht wurde. 

Für den musikalischen Rahmen sorgte die Lehrerband, die zwischen den einzelnen Beiträgen der Schüler:innen und Kolleg:innen immer wieder Wunschlieder der scheidenden Kollegin darbot. Aber auch Edith Sturm ergriff das Wort und erinnerte – unterstützt durch die Schülerinnen und Schüler ihrer Klasse – sehr anschaulich an charakteristische Inhalte, besondere Begebenheiten und beeindruckende Erlebnisse ihres langen Arbeitslebens. Hierbei enthüllte sie nach und nach auf Stoffdreiecke genähte Buchstaben, bis zum Schluss eine Wimpelkette mit dem Schriftzug LEVANA-SCHULE sichtbar war. Sie schloss mit den Worten: „Levana-Schule, das sind wir alle zusammen. Hier habe ich mich immer wohlgefühlt und hatte immer viel Freude am Unterricht mit euch Schülerinnen und Schülern.“

Nach zahlreichen Überraschungsbeiträgen, Geschenken und Dankesworten aus dem Kreis der Schulgemeinschaft überreichte der ebenfalls aus dem Dienst scheidende Schulleiter Gerd Jung seiner langjährigen Kollegin Edith Sturm die Urkunde zur Entlassung in den Ruhestand.

Edith Sturm, die stets hilfsbereite Kollegin mit Herz, hinterlässt eine große Lücke in der Levana-Schule. Das ist dem Kollegium bewusst und alle sangen ihr zum Abschied gemeinsam: „Du bist ein Stück von diesem Haus. Wie sieht es ohne dich hier aus? Wir wollen heute einfach DANKE sagen dir!“ (M. Meyerhoff)

Kategorien
Feste im Jahresablauf Lesenswertes Schuljahr 2021/2022

Elternbrief zum Abschied von Herrn Jung

Kategorien
Feste im Jahresablauf Lesenswertes Schuljahr 2020/2021

Schulleiter der Levana-Schule verabschiedet sich in den Ruhestand

Die Ära Gerd Jung ist nun vorüber

Mit einer festlichen Zeremonie und zahlreichen Gästen wurde der langjährige Schulleiter der Levana-Schule, Förderschulrektor Gerd Jung in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Die Schulgemeinschaft hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, in dessen Verlauf Ansprachen und Grußworte im Wechsel mit Beiträgen der Schülerschaft dargeboten wurden. Die Konrektorin der Förderschule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung, Kathrin Römermann, begrüßte gemeinsam mit der Schülersprecherin Joy das Publikum in der Halle und die Beiden führten gut gelaunt durch das Programm. Die Lehrerband eröffnete die Feierstunde mit dem Lied von Udo Jürgens „Mit 66 Jahren…“ und sorgte direkt für gute Stimmung. In den Ansprachen des Landrates Dr. Jürgen Pföhler, der Vertreterin der ADD Nicole Lohse und des Mitglieds des Landtages Susanne Müller wurden die Verdienste des zukünftigen Pensionärs gewürdigt und sein außerordentliches Engagement hervorgehoben. Aus unterschiedlichen Blickrichtungen machten die RednerInnen deutlich, dass sich Gerd Jung in über 40 Jahren Schuldienst stets als Lobbyist für Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigungen einsetzte und hierbei auch Auseinandersetzungen nicht scheute. Für ihn war Beruf gleich Berufung, sodass er sich auch über seine Lehrertätigkeit hinaus engagierte und 1985 die Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. mitgründete, deren Vorsitzender er bis zum Jahr 2000 war. Seit 2003 ist er im Vorstand der Lebenshilfe-Stiftung Ahrweiler, zunächst als stellvertretender Vorsitzender und seit 2010 als Vorsitzender. Mit Frau Pfeiffer resümierte eine langjährige Weggefährtin seinen Einsatz in der Lebenshilfe und schloss mit den Worten: „Deine Arbeit für unsere Lieben hat sich gelohnt.“ Frau Charlotte Schön sprach für den Schulelternbeirat und bedankte sich für die konstruktive Zusammenarbeit zum Wohle der Kinder und Jugendlichen. Für den Förderkreis der Levana-Schule, dessen Gründungsmitglied und bis 1996 stellvertretender Vorsitzender Gerd Jung war, sprach die Kollegin Charlotte Neuhaus-Tappe und blickte auf eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte zurück. Für seine konstruktiv kritische Begleitung der Förderkreisarbeit bedankte sie sich und überreichte ihm eine Verdiensturkunde mit den besten Wünschen für einen großartigen Ruhestand und der Einladung, an noch vielen Jahreshauptversammlungen teilzunehmen. Nach den Ansprachen, Grußworten und Beiträgen der Schulgemeinschaft trat der scheidende Förderschulrektor an das Rednerpult und betonte, dass er mit seinem Ausscheiden aus dem aktiven Schuldienst an der Levana-Schule ein Stück Heimat verlässt. Er äußerte sich dankbar darüber, dass diese Feier trotz Corona stattfinden konnte und erklärte, dass Abschiednehmen auch Zeit des Dankes ist. In diesem Sinne bedankte er sich bei seinen Gästen für ihr Kommen, bei den Redner:innen für die anerkennenden Worte und beim Vorbereitungsteam für die Organisation der Feier. Danach folgte eine lange Liste von Personen, mit denen er auf seinem beruflichen Weg zutuen hatte, mit denen er zusammengearbeitet hat, die ihn begleitet und unterstützt haben. Für alle fand er persönliche Worte des Dankes für die gemeinsame Zeit.

Zu guter Letzt versammelten sich die Kolleg:innen und alle Mitarbeiter:innen der Levana-Schule im Halbkreis vor dem Publikum und präsentierten „Gerds Stammbaum“ angelehnt an den Song „Unsere Stammbaum“ der Bläck Fööss. Musikalisch und gesanglich begleitet von der Lehrerband wurde hier augenzwinkernd auf Gerd Jungs schulischen Werdegang, seine Verdienste für die Schule, aber auch seine individuellen Eigenheiten und seinen persönlichen Führungsstil zurückgeblickt. (M. Meyerhoff)

Kategorien
Feste im Jahresablauf Lesenswertes Schuljahr 2020/2021

Entlass-Feier 2021